Ist der Neubau klimaneutral?

Mit den energetischen Anforderungen und den Anforderungen an die Gebäudehülle werden Komponeten aus dem Passivhausbau aufgegriffen. Die Stadt Paderborn strebt mit dem Stadthaus ein energetisches Gesamtniveau an, das vergleichbar ist zum Passivhaus-Plus. Die Wärmeversorgung erfolgt über eine Wärmepumpe, die das Padergrundwasser nutzt. Die Kühlung im Sommer, falls erforderlich, erfolgt vorrangig über Bauteilaktivierung. Für die Stromversorgung sind Photovoltaikanlagen auf den verschiedenen Dächern der Gebäude am Abdinghof geplant. Somit werden die Voraussetzungen für einen energieminimierten und klimaneutralen Betrieb des Neubaus geschaffen. Um die Umsetzungen dieser Anforderungen sicherzustellen, ist vorgesehen, den Neubau anhand der Kriterien der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen zertifizieren zu lassen.
Insgesamt lassen sich durch die geplanten Baumaßnahmen am Abdinghof bis zu 1.000 Tonnen CO2 pro Jahr im Vergleich zur derzeitigen Situation einsparen.

Mehr Informationen finden Sie hier.