Warum soll am Marienplatz neu gebaut werden?

Der Raumbedarf der Stadtverwaltung kann durch die vorhandenen Gebäude nicht gedeckt werden. Gutachen haben ergeben, dass eine Sanierung der Gebäude hin zum Marienplatz unwirtschaftlich wäre. Zudem könnte die notwendige Barrierefreiheit im Altbestand nicht hergestellt werden.

Ein Neubau führt darüber hinaus zu einer Aufwertung des gesamten Quartiers inklusive der angrenzenden Plätze. Durch eine viergeschossige Bauweise hin zu Straße "Am Abdinghof" entsteht eine erhebliche städtebauliche Verbesserung im Vergleich zur heutigen, sechsgeschossigen Bebauung. Die bestehende verwinkelte Bauweise erzeugt dunkle Bereiche und Angsträume, die durch einen Neubau beseitigt werden können.

Das vorgeschlagene Wettbewerbsergebnis bietet ein flexibles Raumkonzept für die zukünftigen Bedarfe der Verwaltung und des Bürgerservices.
Darüber hinaus ermöglicht ein Neubau eine CO2-Reduzierung um rund 1.000 Tonnen und eine Energiekosten-Ersparnis von ca. 100.000 € pro Jahr.